Dienstunfähigkeitsversicherung für Postbeamte

postbeamte

 

Der Postbeamte stammt von der früheren Deutschen Bundespost (damals in staatlicher Hand) ab, welche heute als die Deutsche Post AG bekannt ist. Irgendwann gibts keine Postbeamte mehr, zumindest solange, wie die Post nicht mehr dem Staat gehört. HIer gilt ähnliches wie beim Telekombeamten bzw. beim Bahnbeamten.

VIele Postbeamte sind jedoch mittlerweile "insichbeurlaubt" und gelten somit von der Bezahlung und der Flexibiliät wie Angestellte, aber haben Ihren Status als Beamte nicht verloren. Auch die spätere Rente wird in Form der Pension bezahlt. Auch können Postbeamte nicht arbeitslos werden.

Die Insichbeurlaubung ist ein Sonderfall des Beamtenrechts. ($4 Abs. 3 des Gesetzes vom Personalrecht der Beschäftigten der früheren Post). Der Postbeamte muss der Insichbeurlaubung zustimmen.

Unabhängig von der Insichbeurlaubung kann auch der Postbeamte "dienstunfähig" werden und somit vom Dienstherrn eine Dienstunfähigkeitsrente beziehen. Daher benötigt auch der Postbeamte eine Dienstunfähigkeitsversicherung zur Schließung seiner Versorgungslücke.



dienstunfaehigkeitsversicherung Postbeamte vergleichen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen