Dienstunfähigkeitsversicherung - Lexikon

 

Begriffe:

Beamtenstatus

Es gibt unterschiede beim Beamtenstatus:

Beamtenverhältnis auf Lebenszeit,

Beamte auf Probe, auf Zeit oder auf

Beamte auf Widerruf. Beamte im Wartestand gibt es nicht mehr. Alles wird im Bundesbeamtengesetz ganz genau geregelt.

Dienstunfähigkeit

Im §42 des Bundesbeamtengesetz (BBG) wird die Dienstunfähigkeit für Beamten genau geregelt. Der genaue Gesetzestext kann dort nachgelesen werden. Grundsätzlich können Beamte nicht berufsunfähig werden sondern werden "dienstunfähig".

Dienstunfähigkeitsklausel

Eine Dienstunfähigkeitsklausel ist für Beamte notwendig, da nur mit dieser Klausel eine Auszahlung im Falle der Dienstunfähigkeit gewährleistet werden kann. Bei der Dienstunfähigkeitsklausel wird unterschieden zwischen einer echten und vollständigen, einer speziellen DU-Klausel, einer unvollständigen Klausel und der unechten Klausel. Näheres zur Klausel unter dem Punkt DU-Klausel.

Dienstunfähigkeitsversicherung

Eine Dienstunfähigkeitsversicherung benötigen Menschen mit Beamten-Status. Denn eine einfache Berufsunfähigkeitsversicherung wäre für Beamten demnach "nutzlos".

Polizeivollzugsdienst / Vollzugsklausel

Beamte im Polizeidienst bezeichntet man auch Vollzugsbeamte. Hier wird vom mittleren, gehobenen oder höheren Polizeivollzugsdienst gesprochen. Aber auch Verwaltungsbeamte können im Polizeidienst ohne Vollzug tätig sein. Wichtig: Polizeibeamte benötigen bei der Dienstunfähigkeitsversicherung die ganz spezielle Polizeivollzugsklausel (DU-Klausel für Polizei).

Soldatengesetz

Soldaten sind den Beamten gleichgestellt, jedoch keine echten Beamten. Im Soldatengesetz SG werden alle Regellungen erläutert, wann ein Soldat diestunfähig ist. (z. B. §44 Absatz 3)

Daher benötigen Soldaten unbedingt eine Dienstunfähigkeitsversicherung mit einer speziellen Soldatenklausel.

 

 

 

wird noch erweitert.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen